3 kostenfreie Tools für (mehr) relevante Content-Ideen

Dein Content spielt eine ganz zentrale Rolle im Aufbau von Sichtbarkeit, Relevanz und Vertrauen. Zur Einführung, bevor ich dir die Tools vorstelle, möchte ich dir in diesem kurzen Video kurz erläutern, welche Rolle die Relevanz deines Contents spielt. Hier am Beispiel von Instagram:

Kanal abonnieren und keine Videos mehr verpassen: Klicke hier

In diesem Artikel möchte ich dir 3 Tools vorstellen, mit deren Hilfe du neue Content-Ideen entwickeln kannst. Diese Tools kannst du kostenfrei nutzen und noch heute testen.

Hinweis: Ich werde weder von den Tool-Anbietern für diese Empfehlung bezahlt, noch bin ich Affiliate dieser Tools. Ich empfehle dir diese Tools, weil ich davon überzeugt bin, dass dir diese deiner täglichen Arbeit einen zusätzlichen Mehrwert stiften.

Tool Nr. 1 – AnswerThePublic

Mithilfe von AnswerThePublic kannst du das Suchverhalten deiner Zielgruppe nachvollziehen. Du kannst nach einem Keyword suchen und dir dann u.a. auslesen lassen, welche Fragen im Zusammenhang mit dem Keyword gesucht wurden. So kannst du neue Content-Ideen zu relevanten Themen für deine Zielgruppe entwickeln.

Screenshot: Answerthepublic.com

Die Basisversion ist kostenfrei. Darüber hinaus gibt es jedoch noch Pro-Features, wie die Auswahl der entsprechenden Location. Ich empfehle dir, erst einmal mit den kostenfreien Features zu starten und wenn der Bedarf besteht, kannst du immer noch die Pro-Features erwerben.

Tool Nr. 2 – Ubersuggest

Das ist ein Tool von Neil Patel, das neben sein Hauptfunktion der Keyword-Analyse auch ein Feature zur Generierung von Content-Ideen zu einem bestimmten Keyword hat.

Screenshot: Neilpatel.com

Neben einer allgemeinen Performance-Übersicht zu dem von dir gesuchten Keyword kannst du via der Menüleiste zwischen den einzelnen Features wechseln. Analysiere unbedingt sowohl die Keyword- als auch die Content-Ideen. Du solltest hier einen Gesamtüberblick über das Suchverhalten deiner potentiellen Kunden, sowie auch die Performance von bestehenden Beiträgen zu dem Keyword einsehen.

Impuls: Du kannst das Tool auch wunderbar nutzen, um deine Konkurrenz und deren SEO-Performance zu analysieren. Via dem Traffic Analyzer erhältst du hier einen ersten Überblick über die erzielte Performance in Form von Backlinks und geschätzten monatlichen (organischen) Seitenaufrufen.

Tool Nr. 3 – Google Alerts

Ein Tool, welches zu Unrecht oft ignoriert und nur von wenigen Marketern zum Research genutzt wird. Dabei ist der Google Alert ein fantastisches Tool, um zu relevanten Themen auf dem neuesten Stand zu bleiben. So kannst du “automatisiert” und kostenfrei neue Content-Ideen für deine Branche einholen.

Screenshot: Google.com/alerts

Via den Google Alerts kannst dich via Email informieren lassen, sobald neue Inhalte zu einem von dir definierten Keyword in Google erscheinen. Marken sollten hier nicht nur Alerts zu marken-bezogenen Keywords, sondern auch themen-bezogenen Keywords einrichten. Via der Filter kannst du zusätzliche Einstellungen wie Häufigkeit der Benachrichtigungen, die Quellen der Inhalte und viele weitere Parameter definieren.

Impuls: Richte auch hier ein Alerts für die marken-bezogenen Keywords deiner Konkurrenz ein.

Viel Spaß beim Testen der Tools. Ich freue mich auf dein Feedback.

Vielen Dank für dein Vertrauen in meine Arbeit.


SOCIAL MEDIA MARKETING IST KEIN HOBBY!

… und genau aus diesem Grund sende ich dir jeden Montag die neuesten Statistiken, Tools und meine effektivsten Strategien. Von meinem Schreibtisch direkt in dein Postfach. Jetzt anmelden!

Schreibe eine Antwort