So analysierst du kostenfrei die Facebook-Werbung deiner Konkurrenz

In diesem Artikel möchte ich dir ein Tool vorstellen, mit dessen Hilfe du die Werbeanzeigen deiner Konkurrenz auf Facebook analysieren kannst. Dieses Tool kannst du kostenfrei nutzen und es ist direkt in die Plattform Facebook integriert.

Die Rede ist von der Werbeanzeigen-Bibliothek.

Mithilfe der Werbeanzeigen-Bibliothek schafft Facebook mehr Transparenz in der Werbung. Fluch und Segen zugleich für uns Marketer, denn so können wir mit der Werbeanzeigen-Bibliothek die aktiven Werbeanzeigen der Konkurrenz einsehen. Das gilt aber natürlich auch vice versa. Somit kann also auch jeder deine und meine aktiven Werbeanzeigen einsehen.

Doch bevor du gleich einsteigst und die erste Recherche betreibst, will ich dir dazu noch ein paar Impulse mit auf den Weg geben, wie du diese effektiv für die Analyse einsetzen kannst.

Wenn du die Werbeanzeigen-Bibliothek öffnest, startest du auf folgender Oberfläche:

Screenshot: Facebook.com

Hier kannst du direkt nach einer bestimmten Facebook-Seite suchen.

Wenn ich meine eigene Seite hier suche, erscheint diese direkt als erstes Resultat:

Screenshot: Facebook.com

Nachdem du die entsprechende Seite ausgewählt hast, zeigt dir Facebook im oberen Seitenbereich erst einmal allgemeine Informationen zu der Facebook-Seite an:

Screenshot: Facebook.com

Im unteren Seitenbereich findest du dann die Übersicht über alle aktiven Werbeanzeigen der Facebook-Seite:

Screenshot: Facebook.com

Dir wird direkt angezeigt, wie viele aktive Werbeanzeigen der Facebook-Seite laufen:

Screenshot: Facebook.com

Du kannst nach dem Land filtern, indem die Facebook-Seite Werbeanzeigen schaltet. Darauf ist zu achten, denn manchmal werden keine Werbeanzeigen angezeigt, weil ein Land ausgewählt ist, in dem keine Werbeanzeigen von der Facebook-Seite ausgespielt werden.

Hier findest du den Filter:

Screenshot: Facebook.com

Die Werbeanzeigen-Bibliothek zeigt dir darüber hinaus an, seit wann spezifische, aktive Werbeanzeigen der Facebook-Seite aktiv sind:

Screenshot: Facebook.com

Auf die Links einer spezifischen Werbeanzeige kannst du direkt in der Übersicht oder unter “Anzeigendetails ansehen” direkt unter den angezeigten Werbeanzeigen klicken:

Screenshot: Facebook.com

Das Tool und seine Funktionalität erklärt sich meiner Meinung nach von selbst und du wirst dich nach dem ersten Einstieg bereits zurecht finden.

Viel wichtiger ist die Frage: Wofür sollte ich die Werbeanzeigen-Bibliothek einsetzen?

Den Unternehmen, die ich begleiten darf, gebe ich immer folgende Hilfestellung für die Analyse von Werbeanzeigen mit. Setze dir hierfür zu allererst eine Liste von Marken auf, die mit deinem Unternehmen in direkter (und indirekter Konkurrenz) stehen, deren Werbeanzeigen du analysieren möchtest.

Was meine ich mit indirekter Konkurrenz? Es gibt Marken, mit denen du dir eine Zielgruppe teilst, die aber nicht mit dir in Konkurrenz stehen. Marken aus anderen Branchen, mit anderen Produkten oder Dienstleistungen. Es ist ratsam sich auch anzusehen, welche Werbeanzeigen diese Marken aufsetzen, um mehr über die Präferenzen deiner Zielgruppe im Bezug auf Format und Stil zu erfahren.

Folgende 4 Ws sollten mit einer Werbeanzeigen-Analyse beantwortet werden:

Wer: Spannend zu analysieren, wer überhaupt Werbeanzeigen schaltet. Diese Frage ist mir nur einem Blick in die Werbeanzeigen-Bibliothek beantwortet.

Was: Hier dreht sich alles um das Ziel der Werbeanzeigen. Was wird beworben? Welche Produkte, Dienstleistungen, Beiträge, Videos, etc. wird von deiner Konkurrenz durch Werbeanzeigen beworben?

Wie: An dieser Stelle gilt folgendes zu analysieren: Werbeanzeigen-Format, -Text, -Visuals, -CTA. Alles Antworten auf die Frage “Wie ist die Werbeanzeige strukturiert?”.

Wann: Glücklicherweise gibt dir die Werbeanzeigen-Bibliothek auch Auskunft darüber, seit wann die aktiven Werbeanzeigen laufen. Somit kannst du daraus schließen, welche Werbeanzeigen womöglich gut performen, wenn diese bereits eine lange Laufzeit aufweisen.

Diese 4 Ws stellen sicher, dass du ein solides Grundverständnis dessen bekommst, welche Werbeanzeigen deine Konkurrenz auf Facebook schaltet. Dieses Verständnis wird dir helfen, deine eigenen Anzeigen zu optimieren.

Ich empfehle mindestes einmal pro Woche einen Blick in die Werbeanzeigen-Bibliothek zu werfen. Nur wer stetig analysiert, kann optimieren. Und wer nicht optimiert, verliert.

Vielen Dank für dein Vertrauen in meine Arbeit.


SOCIAL MEDIA MARKETING IST KEIN HOBBY!

… und genau aus diesem Grund sende ich dir jeden Montag die neuesten Statistiken, Tools und meine effektivsten Strategien. Von meinem Schreibtisch direkt in dein Postfach. Jetzt anmelden!

Schreibe eine Antwort